ACHTUNG: Bedingt durch Corona, wird dieser Vortrag nicht wie gewohnt offline in der Heinrich-Heine-Universität stattfinden. Wir steigen vorerst auf online Vorträge um. Der Link bzw. die Infos zur Teilnahme am Online Vortrag folgen noch.

Abstract:
Cloud-native, JVM-based, Supersonic Subatomic Java, Serverless Apps, Easily Testable Microservices, GraalVM-compability – All das sind Buzzwords die im Zusammenhang mit Microservice-Frameworks wie Quarkus und Micronaut fallen.

Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Braucht es ein weiteres Java Framework, wenn mit Spring der de-facto Standard schon belegt ist? Was können die Frameworks? Anhand eines Beispiels werden Quarkus und Micronaut näher beleuchtet, vorgestellt und miteinander verglichen. Zusammen mit Hintergrundinfos erfolgt eine Einordnung in die Java-Welt.

Link zum Githup-Repo: https://github.com/viadee/java-cloud-parkhaus

Bios:
Matthias Kutz it seit 2018 Berater bei der viadee IT-Unternehmensbe­ratung. In unseren Kundenunternehmen ist er schwerpunktmäßig im Bereich Software-Analyse und -Entwicklung tätig. Außerdem engagiert er sich in unserem F&E-Bereich für Cloud-Themen rund um Docker und Continuous Delivery sowie für Künstliche Intelligenz.

Pia Diedam ist seit 2017 Beraterin bei der viadee IT-Unternehmensberatung.­ Sowohl bei unseren Kundenunternehmen als auch im internen F&E-Bereich Testautomatisierung beschäftigt sie sich mit der Java-Entwicklung. Dabei legt sie einen Schwerpunkt auf Architekturen, die Brücken zwischen alt bewährter Software und neuen zukunftsfähigen Technologien bauen.